Aktuelle News:

Fotos 2018

Termine 2018

Stand: 24. Oktober 2018

Wir sind Mitglied vom

Clubgeschichte

2017

Auch im Jahr 2017 hielten wir nahezu jeden Monat unsere Jour Fixe Tauchgänge ab. Highlight in diesem Jahr war eine Clubreise nach Malta, wo wir jede Menge entspannte Tauchgänge hinter uns brachten. Wir haben uns in erster Linie auf die Wracks rund um Malta konzentriert. Anfang September hat eine kleinere Gruppe unseres Clubs das Wrack der Haven betaucht. Dabei handelte es sich um technische Tauchgänge, die uns immer in eine Tiefe von über 50 Metern führte.

Im Herbst wurde der Vorstand unseres Clubs für eine weitere Amtsperiode gewählt.

2016

Auch im Jahr 2016 führte der AATC regelmäßig einmal pro Monat die Jour Fix Tauchgänge durch. In diesem Jahr besuchten wir den Neufeldersee, Pichlinger See, Freibacher Stausee und den Sobothstausee. Natürlich gab es auch wieder eine Clubreise, die uns wie schon sehr oft auf die Insel Krk führte, wo wir jede Menge Tauchgänge unternahmen. Traditionell schlossen wir unser Jahr mit dem Christbaumversenken am Neufeldersee Mitte Dezember ab.

2015

Diese Jahr war neben unseren üblichen Jour Fix Tauchgängen von einigen mehrtägigen Tauchausfahrten geprägt. Im Frühjahr fuhr eine Gruppe von AATC Mitgliedern auf die kroatische Insel Krk, wo wie mehrere Tauchgänge mit der Tauchbasis Dive Center Krk unternahmen. Neben sehr schönen Tauchgängen in der Adria konnten wir auch die mediterrane Kost genießen. Anfang September veranstalteten wir Tauchsicherheitstage. Im Zuge dieser Veranstaltung besuchte eine größere Gruppe unseres Clubs die Druckkammer in Traunstein (D). Dort konnten wir an einer Druckkammerfahrt in 50 Meter Tiefe teilnehmen. Das war für uns alle ein sehr beeindruckendes Erlebnis. Weiter ging es dann an den Attersee. Dort konnten die Taucher unseres Vereins unter Aufsicht der Tauchlehrer wieder einmal die Rettungstechniken trainieren. Ergänzt wurde dieses Training durch einen Theorievortrag über die Tauchsicherheit. Als weiteres Highlight stand im September eine Reise auf die Mittelmeerinsel Gozo am Programm. Fantastische Unterwasserlandschaften, dafür aber relativ wenig Fische waren bei unseren Tauchgängen dort zu sehen.

2014

2014 war wieder ein ganz erfolgreiches Jahr für den AATC. Neben unseren monatlichen Jour Fix Tauchgängen haben wir auch ein verlängertes Tauchwochenende am Attersee abgehalten. Zusätzlich fand im Club wieder eine Brevet* Ausbildung statt, wir freuen uns über 8 neue Taucher und Mitglieder. Im Herbst 2014 fanden wieder Wahlen statt wo unser Vorstand neu gewählt wurde. Dieser setzt sich für die nächsten 3 Jahre aus folgendem Personenkreis zusammen.

Obmann: Peter Bartl
Obmann Stellvertreter: Dr. Manfred Mifek
Schriftführer: Christoph Huber
Kassier: Wolfgang Köttl
Referent: Günter Pucher

Beim alljährlich letztem Clubevent, dem Christbaumversenken, konnten wir wieder eine Menge Clubmitglieder bei unserem Punschstand begrüßen, immerhin 7 Taucher trotzten der kalten Wassertemperatur und brachten unsere Christbaumspende auf den Grund des Sees.

 2013

Erstmals in einer Tauchsaison haben wir drei Tauchwochenenden miteinander verbringen können: Betaucht wurden im Mai der Gosausee, im August waren wir im kroatischen Vrsar und im September haben wir noch Station am Attersee bezogen. Mehrfach betaucht wurden unsere Hausgewässer Neufeldersee und Erikateich sowie der Grüne See bei unterschiedlichsten Wasserständen und der Grüblsee im Gebiet des Präbichls. Dort wurde auch einmalig ein Unterwasser Fotoseminar mit Heinz Toperczer veranstaltet, wo wir viele wertvolle Tipps für unsere künftigen Aufnahmen bekommen haben. Im Sinne unserer hiesigen Fotoseite hoffen wir auf erfolgreiche und vielfache Umsetzung des erlernten Kursinhaltes.

 2012

Erstmals in unserer Clubgeschichte wurde, wie schon länger geplant, der Gosausee betaucht und das Flusstauchen in den Traunfällen durchgeführt. Neben den traditionell üblichen Tauchterminen (Grüner See, Attersee, Erlaufsee und Neufeldersee) stand wieder einmal ein mehrtägiger Auslands Jour Fix in Krk, Kroatien, in unserem Kalender. Erstmalig in unserer langjährigen Clubgeschichte wurde eine Anpassung der Mitgliedsbeiträge im Zuge der AATC Hauptversammlung vorgenommen. Dass unser Tauchclub schon lange einer guten Führung untersteht, dürfte sich mittlerweile auch österreichweit herumgesprochen haben: Am 1. Dezember wurde im Zuge einer außerordentlichen Generalversammlung unser Obmann, Peter Bartl, mit großer Mehrheit zum Präsidenten des Österreichischen Tauchsportverbandes (TSVÖ) gewählt. Wir wüschen dem neuen Präsidium unter seiner Verantwortung Alles Gute für diese tolle, aber sicherlich auch große Herausforderung.

 2011

Gleich zu Jahresbeginn fand die bisher größte Veranstaltung unseres Clubs statt, zum Filmvortrag über verschiedenste Tauchgebiete von Heinz Toperczer haben sich rund 70 Interessierte eingefunden um diese teilweise preisgekrönten Bilder zu betrachten. An Jour Fix Terminen gab es einen Theorievortrag zur Auffrischung des Unfallmanagements und Tauchgänge in bekannten Gefielden wie Erlaufsee, Erikateich, Neufeldersee und Attersee. Erstmals von uns betaucht wurden Traunsee, Baggersee Hegyeshaolm und Fernsteinsee. Im Ausland betauchten unsere Mitglieder die Cocos Islands in Costa Rica und den ägyptischen Marinepark. Seit 15. November gibt es einen Vorstand in neuer Zusammensetzung, der in den nächsten drei Jahre die Geschicke unseres Clubs lenken wird. Als letzter Höhepunkt des Jahres fand das traditionelle Christbaum Versenken statt, worüber sogar ORF Burgenland und Kronen Zeitung nette Berichte gestaltet haben. Für kommendes Jahr ist als eines der Highlights eine mehrtägige Tauchreise zur Insel Krk in Kroatien geplant.

 2010

In diesem Jahr stand die Wiederholung der Rettungstechnik und des Notfallmanagementes nach Tauchunfällen im Vordergrund unserer Jour Fix Veranstaltungen. Unsere Mitglieder konnten in Theorie und Praxis im Beisein eines Taucherarztes ihre Erste Hilfe Kenntnisse verbessern. Im Sinne erhöhter Tauchsicherheit freuen wir uns über die rege Teilnahme, hoffen aber, dieses Wissen bei unseren Tauchgängen nie im Ernstfall zu benötigen. Ein paar unserer Mitglieder haben uns die Fotos von verschiedenen Tauchurlauben im Roten Meer zukommen lassen. Innerhalb Österreichs haben wir die üblichen Gewässer (wie z. B. Attersee, Erlaufsee, Wolfgangsee, Neufeldersee und den Grünen See) betaucht. Für das Tauchjahr 2011 ist ein dreitägiger Tauchausflug an den Fernsteinsee in Tirol geplant.

2009

Als Höhepunkt unseres vergangenen Tauchjahres ist unbedingt der zehnjährige Bestand unseres Tauchclubs hervorzuheben. Mit einem Tauchgang im Erikateich und dem anschließenden Sommerfest mit Grill und Tombola bot dieses Fest einen gebührenden Rahmen zu diesem Jubiläum. Im Juni wurde der Grüne See bei einem wahrlich rekordverdächtigen Wasserstand von über 10 Metern betaucht. Mehrere unserer Mitglieder haben taucherische Flucht nach Ägypten unternommen. In vier verschiedenen Gruppenreisen wurde das Rote Meer von Sharm el Sheik über Marsa Shagra und den Marineparks mit den Brother Islands, Daedalus und den St. John’s Reefs erforscht. Im Rahmen unserer weiteren Jour Fix Termine wurden noch mehrfach der Erikateich, der Erlaufsee und der Attersee betaucht.

2008

Teilweise recht unterschiedlichen Erfolge brachten die Tauchveranstaltungen unseres Clubs im vergangenen Jahr: Während manche unserer Mitglieder in Deutschland, Ägypten, Sudan und sogar im weit entfernten Sulawesi herrliche Tauchurlaube erleben konnten fielen so manche heimische Tauchgänge wie Grüner und Grüblsee wegen massiven Schlechtwetters regelrecht ins Wasser. Bleibt die Hoffnung auf besseres Wetter im kommenden Jahr. Erfolgreich gestaltete sich die taucherische Ausbildung unserer „Tauchfüchse“: Elisabeth, Daniela und Sandra haben die Trainerausbildung für Tauchen erfolgreich bestanden. Zusätzlich haben Sandra und Daniela die CMAS** und TSVÖ** Tauchlehrerprüfung mit Erfolg abgelegt. Im Zuge der Hauptversammlung im Spätherbst wurde der bisherige Vorstand unseres Clubs bestätigt und bleibt somit weitere 3 Jahre im Amt. Als Ziele für 2009 sind neben den gewohnten Jour Fix Terminen und einem Tauchausflug in die Quellenkammern von Heviz in Ungarn die Neugestaltung unserer Homepage vorgesehen.

2007

Im vergangenen Jahr ist zu Pfingsten eine mehrtägige Tauchausfahrt nach Rovinj in Kroatien unternommen worden. An zwei Tauchsafaris im Roten Meer haben bei Brother Islands und St. John’s Reefs jeweils bis zu sechs unserer Mitglieder teilgenommen. Als Vorbereitung für diese hochwertigen Veranstaltungen im Ausland wurde innerhalb des Clubs die dafür erforderliche Fortbildung auf CMAS** Niveau angeboten und durchgeführt. Die Schwestern Daniela und Sandra Fuchs haben die Ausbildung zum Lehrwart für Gerättauchen absolviert und die Prüfung zum CMAS TSVÖ Moniteur* erfolgreich bestanden. Weitere Highlights in unserem Clubleben waren trotz geringerer Beteiligung wie aus den Vorjahren gewohnt das Christbaumversenken mit traditionellem Buffet sowie unser erstmalig veranstaltetes Sommerfest mit Tauchen und Grillen am Erikateich. Dank einiger Beiträge unserer Mitglieder über Jour Fix Veranstaltungen und anderen taucherischen Unternehmen konnten wir auf unserer Homepage wieder interessante Fotos und Berichte einstellen. Erstmals wurde in der vergangenen Saison der Unterwasser Streichelzoo Grüblsee am Präbichl betaucht. Außerdem haben wir ein mehrteiliges Apnoe Freitauchseminar begonnen, welches im kommenden Jahr fortgesetzt und abgeschlossen werden soll.

2006

Dank so mancher Fotos und Berichte unserer Mitglieder über durchgeführte Tauchausfahrten erlebt unsere Homepage eine bisher noch nie da gewesene Informationsvielfalt. Nicht zuletzt deshalb wurde auch die Ausgabe unserer bisher vierteljährlich erschienenen Clubzeitschriften endgültig aus unserem Programm genommen. Peter Bartl absolviert erfolgreich die Prüfung zum M***, weitere Höhepunkte unseres Clublebens im abgelaufenem Jahr waren wieder unser traditionelles Christbaumversenken Anfang Dezember bei fast frühlingshaften Temperaturen und interessanterweise der Jour Fix Termin am Lunzersee bei ausgesprochen schönem Spätsommerwetter Ende August. Leider ist unser fix vorgesehenes Campingwochenende am Attersee trotz mehrfacher Anläufe wegen des jeweils herrschenden Schlechtwetters buchstäblich ins Wasser gefallen. Für das kommende Jahr ist daher zu Pfingsten eine Tauchausfahrt ins hoffentlich wetterstabilere Kroatien, nach Rovinj, zur Tauchbasis Scuba Valdaliso geplant.

2005

Nachdem wir schon einige Zeit über eine Clubbekleidung sprechen, diese sich aber mit unserem bisherigen Clubemblem nicht verwirklichen lässt, beschließt der Vorstand ein neues Clubemblem. Dieses wurde von Christine Heugenhauser entworfen. Außerdem geht der AATC ins Internet, wofür wir unserem Webmaster Sebastian Mery danken müssen. Im Mai werden endlich unsere Clubsweater ausgeliefert. 

2004

Wir verbringen wieder ein super Wochenende am Attersee. Elisabeth Fuchs legt die Prüfung zum M*** ab, Christine Heugenhauser und Wolfgang Infanger besuchen den Lehrwartekurs und schließen diesen als M* ab. Obwohl bei der Hauptversammlung 17 Mitglieder mangels Zahlung des Mitgliedsbeitrages ausgeschlossen werden, besteht der Club zu Jahresende noch immer aus 125 Mitgliedern. 

2003

Highlight ist ein Wochenende mit herrlichem Wetter am Attersee. Peter Bartl und Roland Kadlez legen die Prüfung zum M** ab. Unser dringend notwendiger Sauerstoffkoffer wird angeschafft. Ramona und Dieter Amann, Clubmitglieder der ersten Stunde übersiedeln nach Vorarlberg, ihnen wird die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Am schon traditionellen Christbaumversenken nehmen ca. 50 Mitglieder teil. Ende 2003 besteht der Club aus 121 Mitgliedern. 

2002

Zu Pfingsten unternehmen wir unsere erste mehrtägige Clubausfahrt nach Kroatien. Im Rahmen des Clubs werden bereits einige Taucher ausgebildet. Drei weitere Clubmitglieder, Peter Bartl, Alexander Huber und Roland Kadlez nehmen am 12. Lehrwartekurs für Tauchen teil und schließen diesen als M* der CMAS ab. Der Club verfügt nun über 5 Tauchlehrer. Ende 2002 haben wir 56 Mitglieder. 

2001

Im März bekommen wir vom LTVW das Theresienbad für Trainigszwecke zugeteilt. Gleichzeitig erscheint im März erstmals unsere Clubzeitung. Wir beginnen auch damit, Jour Fix Tauchgänge durchzuführen. Elisabeth Fuchs legt die Prüfung zum M** ab. Das Christbaumversenken am Neufeldersee mit Punschstand ist ein großer Erfolg, Ende 2001 haben wir bereits 31 Mitglieder.

2000

Wir stellen das Ansuchen dem Landestauchverband Wien beizutreten, das Ansuchen wird angenommen. Unser Club besteht derzeit nur aus einer Handvoll Tauchern, darunter mit Hans Fabits (SSI AOWI) und Elisabeth Fuchs (CMAS M* und SSI AOWI) zwei Tauchlehrern. Im Herbst führen wir unsere erste Clubveranstaltung durch, an einem Wochenende wird der Thermalsee in Heviz, Ungarn betaucht. 

1999

Clubgründung: Hans Fabits hat die Idee, einen Tauchclub zu gründen und setzt diese Idee auch um. Im Jänner 1999 werden die Statuten zur Genehmigung der Clubgründung an die Vereinspolizei gesandt. Am 12. Juni 1999 wird die Clubgründung von der Vereinspolizei gestattet. Noch im selben Jahr treten wir dem Tauchsportverband Österreichs (TSVÖ) bei.